Wunderbare Natur unter dem Dohlenstein

Im ersten Sommer in unserem Garten zeigen sich bereits viele Insekten. Die Pflanzenvielfalt lockt Hummeln, Bienen, Libellen und Schmetterlinge gehen ein und aus. In den frühen Morgenstunden kann man viele Singvögel hören und abends zur goldenen Stunde erstrahlt alles in einem warmen Licht. Im Einklang mit der Natur zu gärtnern ist nicht nur ökologisch, sondern bringt auch viele Fotomotive hervor.

Wir werden euch weiterhin ständig von unseren Fortschritten berichten, damit ihr bald auch selbst die Vielfalt der Natur bewundern könnt.

Damit ihr auch was zu schauen habt, findet ihr hier eine kleine Auswahl der Bilder der vergangenen Wochen.

Kleine Schönheiten

Die Natur des Kleinen ist faszinierend. Wenn die Blumen erblühen, tummeln sich auf den farbenfrohen Tupfen viele kleine Lebewesen. Diese im Bild festzuhalten ist immer wieder eine Herausforderung. Durch die Fluchtdistanz (unterschreitet man diese, flüchten die Tiere) muss man sehr vorsichtig arbeiten und entsprechende Objektive nutzen. Bei diesen Aufnahmen kam ein Teleobjektiv zum Einsatz. Aufgrund der notwendig kurzen Belichtungszeiten muss dieses Objektiv lichtstark sein. Den Fokus zu treffen ist bei dem kleinen Schärfebereich auch eine Herausforderung. Weil die klienen Krabbler so schnell unterwegs sind, machen oft Bilderserien.

In Kürze wird auch unser Fotogarten erblühen und interessierten Fotografen schöne Motive bieten. Wir freuen uns auf regen Besuch, direkt am Saaleradweg am Abzweig zur Leuchtenburg.